Orthopädieschuhtechnik in Nordrhein-Westfalen: Die Ereignisse überschlagen sich

© Rainer Sturm / pixelio.de

Hoppla, da scheint aber hektische Betriebsamkeit bei der Innung für Orthopädieschuhtechnik Rheinland/Westfalen ausgebrochen zu sein.

Gestern berichtete ich ja schon über die Antragsflut, die man dort zu bewältigen hatte – und nach meiner unmassgeblichen Einschätzung nicht so ganz vollständig und richtig behandelt hat, aber dieser Punkt könnte sicherlich demnächst mal an anderer Stelle zu einem spannenden Thema werden.

Inzwischen scheint man auch ein Feindbild zu suchen, und dies sind nicht mehr “die Unredlichen” im eigenen Verband, sondern die bösen Abgesandten des ZVOS – oder besser diejenigen, die man dazu auserkoren hat.

Aber Nein, liebe Damen und Herren in NRW, weder der Landesinnungsmeister aus Hamburg noch der Geschäftsführer der Innung Berlin noch ich sind “ZVOS-gesteuert”. Wir haben ein ganz anderes Interesse, als das, dem Bundesverband zu helfen oder für diesen als “U-Boot” tätig zu werden. Wir kämpfen derzeit gegen eine Reihe von Krankenkassen um Verträge im Interesse der Leistungserbringer, und zwar auch der Kleinbetriebe im Bereich der Orthopädieschuhtechnik, welche sich an die Rahmenbedingungen halten, die das Bundesversicherungsamt (BVA) in seinem hinlänglich zitierten Rundschreiben aufgestellt hat – und damit gegen Verträge, die die Zwangszertifizierung enthalten. Logisch, dass wir da nicht gerade die geborenen Freunde der Politik des Vorstandes der Landesinnung Rheinland/Westfalen sind.

Und ich für meinen Teil bin es herzlich leid, mir ständig von den offiziellen Vertretern in NRW Knüppel zwischen die Beine werfen zu lassen in dem Bestreben, Verträge zu erreichen, die gerade keine Zwangszertifizierung enthalten. Ich denke, dass ist Motivation genug, zumal der ZVOS ja derzeit auch nicht gerade der Verband ist, der im Bereich Abschaffung der Zwangszertifizierung als Goldener Reiter glorreich voranreitet. Aber auch dies ist ein Thema für einen späteren Zeitpunkt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK