Ein Blick über den großen Teich: Blogs zu Legal Apps

Wer hätte das gedacht: Die Amerikaner sind uns voraus. Nicht in Allem, natürlich, aber bei der Integration von Technik in den Alltag jedenfalls. Dies betrifft auch den Einsatz moderner Technologien in der Welt der Juristen. Das Thema wird mich noch einige Zeit beschäftigen, heute schaue ich mir aber erstmal einige Blogs[1] an, die sich der Welt der “Legal Apps” widmen.

Auch wenn die vorgestellten Blogs und die in ihnen vorgestellten Apps für deutsche Juristen in der Regel keinen besonderen praktischen Nutzen haben mögen, zeigen sie doch, was alles “noch geht” und irgendwann vielleicht den Weg nach Deutschland findet. Mich beruhigt vor allem, dass die meisten Blogs auch noch nicht soo lange online sind - so groß ist der (zeitliche) Vorsprung also nicht.

LawSites: Website und Blog eines Rechtsanwalts aus Massachusetts, der seit November 2002 bloggt und seit Mai 2010 regelmäßig über den Einsatz juristischer Apps in der anwaltlichen Praxis schreibt. Die einschlägigen Artikel sind über diesen Tag-Link aufrufbar und allesamt mehr als lesenswert.

Law Firm Mobile: Gedanken zu Mobilitätsstrategien für Anwälte und zum Einsatz von Smartphone-Apps und Web-Apps in der anwaltlichen Praxis ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK