Überflutung ist nicht gleich Überschwemmung

Steht der Keller nach Starkregen unter Wasser gibt es oft die böse Überraschung, daß derartige Schäden über die “normale” Gebäudeversicherung nicht abgedeckt sind. Hierzu bedarf es der zusätzlichen Versicherung sogenannter Elementarschäden. Nach der Rechtsprechung der Obergerichte liegt eine Überschwemmung im Sinne der Versicherungsbedingungen aber nur vor, wenn eine Wasseransammlung auf dem Grundstück dazu führt, ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK