OVG Berlin-Brandenburg und der Terminkalender der Bundeskanzlerin

Da war noch was, das noch nicht rechtskräftig war, gell? Man hat eine Weile nix gehört, davon, seit das VG Berlin seinerzeit ein Einsichtsrecht hier verneint hatte.

Jetzt hat das OVG Berlin-Brandenburg noch mal geblättert. In Akten. Berufungsverfahren gegen das damalige Urteil des VG Berlin und heuteaufgrund einer mündlichen Verhandlung die Berufung der Bundesrepublik Deutschland gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin (Urteil vom 7. April 2011) zurückgewiesen; die Berufung der Kläger hatte nur teilweise Erfolg.

Aus Anlass des 60. Geburtstages des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank AG, Herrn Dr. Josef Ackermann, veranstaltete die Bundeskanzlerin im April 2008 im Bundeskanzleramt ein Abendessen mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Unterhaltung. Gestützt auf das Informationsfreiheitsgesetz hatten die Kläger Zugang zu Unterlagen des Bundeskanzleramtes begehrt, die im Zusammenhang mit der Planung und Durchführung des Abendessens stehen.

Das Verwaltungsgericht hat der Klage teilweise stattgegeben und die Beklagte verpflichtet, den Klägern Zugang zu der im Bundeskanzleramt erarbeiteten Redevorlage, der Gästeliste und der Tisch- und Sitzordnung durch Überlassung von Kopien in ungeschwärzter Form zu gewähren. Hinsichtlich der begehrten Einsicht in den Terminkalender der Bundeskanzlerin und der Vorlage weiterer Unterlagen hat es die Klage abgewiesen.

Gegen dieses Urteil haben sowohl die Kläger als auch die Beklagte Berufung eingelegt.

Das Oberverwaltungsgericht hat die Entscheidung des Verwaltungsgerichts weitgehend bestätigt. Es ist dabei in Übereinstimmung mit dem angegriffenen Urteil davon ausgegangen,

dass den Klägern auch die bislang geschwärzten Passagen der Redevorlage – mit Ausnahme der namentlichen Erwähnung eines Bundestagsabgeordneten – zugänglich zu machen sind ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK