Dienstuntauglich zu Unrecht?

Die Helsinki-Stiftung für Menschenrechte unterstützt in Polen einen ehemaligen Polizisten, welcher sich darum bemüht, seinen Dienst wieder anzutreten. Die Ärzte haben den Polizisten im Jahr 2009 für dienstuntauglich befunden. Die Ärzte stützen ihre Entscheidung auf einer Vorschrift, die ein Krankheitsbild beschrieb, welches lediglich ähnlich dem Zustand des Polizisten entsprach. Da das Verwaltungsrecht An ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK