Verbraucherschützer mahnen Apple wegen irreführender Garantie ab

21.03.12

DruckenVorlesen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat zusammen mit zehn weiteren Verbraucherschutzorganisationen aus ganz Europa den Computerhersteller Apple abgemahnt. Grund der Abmahnung ist die von Apple als „AppleCareProtectionPlan“ beworbene zwei- oder dreijährige Herstellergarantie, die eine Verlängerung des Anspruchs auf Service und Support im Hardwarebereich beinhaltet.

Diese Herstellergarantie stellt Apple seinen Kunden teuer in Rechnung, ohne auf die dem Verbraucher rein rechtlich ohnehin zustehenden Gewährleistungsrechte hinzuweisen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK