Kein Datenschutz der Bewerber in Sozialen Netzwerken ?

Dürfen Arbeitgeber uneingeschränkt in allen (sozialen) Netzwerken nach Daten zu Bewerbern suchen ? Diese undifferenzierte Praxis wird kritisiert. Die suche in berufsbezogenen Netzwerken (wie XING) gilt als zulässig, die Suche in privaten, eher frreizeitbezogenen Netzwerken als unzulässig – jedenfalls, wenn letztere in ihren AGB diese Nutzung untersagen (s. den Blog-Eintrag Prof. Stoffels vom 20.3.2012, http://blog.beck.de/2012/03/20/social-media-profil-jeder fuenfte-bewerber-disqualifiziert-sich-selbst) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK