DNA-Analyse überführt 12-fachen Bankräuber

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die zur Aufklärung von Straftaten führen, und manchmal haben kleine Dinge eine große Wirkung. bild.de berichtet heute über den Fall eines Bankräubers, der bei einem per Videokamera aufgenommenen Raubüberfall beim Betreten der Bank einen kleinen Plastikschnipsel, der sich von einer mitgeführten Plastiktüte gelöst hatte, verlor. Bei dem Überfall im thüringischen Heringen hatte der maskierte Räuber immerhin 60.000 Euro erbeutet. Sein Pech: An dem sichergestellten Plastikschnipsel fand die Polizei ein paar Hautschuppen des Täters, die zu einer ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK