Anwalt, Anwalt oder Richter?

Pizza © Luiz - Fotolia.com_.jpg

„Du studierst Jura? Dann willst du sicherlich Anwältin werden!“….. Äh, nein. Wieso glauben alle, dass man automatisch Anwalt werden will, wenn man Jura studiert (hat)?

„Du studierst Jura? Dann willst du sicherlich Anwältin werden!“….. Äh, nein. Wieso glauben alle, dass man automatisch Anwalt werden will, wenn man Jura studiert (hat)?

Viele Juristen arbeiten als Anwalt, richtig. Einige als Staatsanwalt oder Richter, auch richtig. Aber dann gibt es auch noch ganz andere Berufe, in denen man als Jurist Fuß fassen kann.

Das ist wie mit Pizza. Für viele Italiener ist wohl die Pizza mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum die einzig wahre Pizza. Dennoch haben sich im Laufe der Zeit viele verschiedene Pizza-Sorten entwickelt. Wenn du jetzt in die Pizzeria gehst und sagst, du hättest gerne eine Pizza, wirst du auch gefragt, welche Sorte du gern hättest…

Genauso ist es mit Juristen. Nur weil du Jura studierst, musst du nicht Anwalt werden. Es gibt schließlich viele Sorten von Juristen.

Da gibt es beispielsweise Notare, Steuerberater, Politiker, Professoren und „normale“ Dozenten, Repetitoren, Unternehmensberater, Pressesprecher, Verlagsmitarbeiter, Journalisten, Diplomaten (Juristen sind bei der Auswahl übrigens gern gesehen) oder einfach Juristen, die als Syndikus in den Rechts- oder auch Personalabteilungen von Unternehmen arbeiten.

Doch es gibt ja nicht nur viele Nicht-Juristen, die denken, dass alle Jurastudenten später Anwälte werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK