Von Weltkriegsbunkern, Cannabis, Rockern, Asiaten und Polizisten

Cannabis-Pflanzen

Im Blog Recht und Mediation wurde bereits darüber berichtet, aber der Fall passt natürlich erst recht in den strafblog. Und außerdem hat er mit meinem Kanzleisitz Mönchengladbach zu tun, weil da Alles seinen Ausgang nahm. Im Januar hatten sich nämlich in der Altstadt (so etwas gibt es in Mönchengladbach auch) Mitglieder der Rockergruppen „Hell´s Angels“ und „Bandidos“ in die Wolle gekriegt, was ja nicht ungewöhnlich ist. Diesmal war es allerdings ziemlich heftig, 2 Rocker kamen mit lebensgefährlichen Stichverletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt seitdem wegen schweren Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und vielleicht auch wegen versuchter Tötungsdelikte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK