Teuer ist’s einen Hund zu halten

Der Beitrag “Recht kurios: die Hundesteuerpflicht bei Menschen und Hunden – eine juristische Betrachtung” im Blog Quinta Essentia hat mich auf die Idee gebracht, einmal die Hundesteuersätze der Landeshauptstädte der Bundesrepublik zu vergleichen. Frankfurt habe ich als Großstadt in den Vergleich einbezogen. Es interessierte mich auch, wie wir hier in Saarbrücken (das nach einen Bericht von Menth’s Health angeblich die teuersten Parkgebühren haben soll) im Vergleich mit den anderen Hauptstädten der Bundesländer stehen.

Wer nur einen Hund hält, kommt in Potsdam mit 84 € am billigsten weg, es folgen Hamburg, Frankfurt und Schwerin mit je 90 € und Wiesbaden, Düsseldorf und Magdeburg mit 96 €. Am teuersten sind Mainz (186 €) Hannover (132 €) und Bremen (122,64 €). Saarbrücken ist mit 120 € für den ersten Hund an viertletzter Position mit Berlin und Kiel ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK