Literaturhinweis: dena-Exporthandbuch informiert über Chancen für deutsche Unternehmen in Russland

Nach einem Beschluss der russischen Regierung von 2009 soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung ohne Wasserkraft von derzeit 1 Prozent bis 2020 auf 4,5 Prozent ausgebaut werden. Auch durch die fortschreitende Liberalisierung des Energiemarktes wurden wichtige Schritte in Richtung eines attraktiven Erneuerbare-Energien-Marktes unternommen. Viele Regionen des Landes bieten sich für den Einsatz dezentraler Energiesysteme an. Ausführliche Informationen über den Markt für Erneuerbare-Energien-Technologien in Rus ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK