George Clooney wird festgenommen und Barack Obama hat richtig Ahnung

George Clooney, Foto: Nicolas Genin

Im Zusammenhang mit einer Demonstration vor der sudanesischen Botschaft in Washington sind Hollywood-Star Georg Clooney und sein Vater Nick sowie weitere Aktivisten festgenommen worden, die entgegen mehrfachen polizeilichen Aufforderungen eine Absperrung übertreten hatten, um damit gegen die Zentralregierung in Khartoum zu protestieren, die keine Hilfe für die hungernde Bevölkerung an der Grenze zum Südsudan zulassen will. Wegen ihrer Weigerung, das Botschaftsgelände zu verlassen, wurden außer den Clooneys auch mehrere Kongressabgeordnete sowie die Bürgerrechtler Ben Jealous und Martin Luther King III. in Handschellen abgeführt. Später wurden sie nach Begleichung einer Strafe von 100 US-Dollar wieder freigelassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK