Was kostet eine Kanzleistunde?

Die Vereinbarung eines kalkulierten Pauschalhonorars setzt neben der Kenntnis der Kosten einer Kanzleistunde einen Voranschlag des voraussichtlichen Gesamtzeitaufwands der Bearbeitung voraus. Die Kosten einer Kanzleistunden können dabei ohne größere Probleme ermittelt werden.

Die Faustformel für die Ermittlung der Kosten einer Kanzleistunde lautet:

Personalkosten + Sachkosten + kalkulatorischer Unternehmerlohn Arbeitstage x Leistungsstunden pro Tag

Insbesondere sind beim Gesamtaufwand einer bürgerlichen Rechtsstreitigkeit zu berücksichtigen:

- Die Aufnahme der Information, die Einarbeitung in den Stoff und das Aktenstudi ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK