Vorwürfe des schweren Raubes und der versuchten schweren räuberischen Erpressung in Mannheim

Am 28. Februar 2012 starteten zwei Prozesse vor dem Landgericht Mannheim gegen zwei Angeklagte. Dem einen wird schwerer Raub vorgeworfen, dem anderen versuchte schwere räuberische Erpressung.

Anklagevorwurf: Schwerer Raub

Ende letzten Jahres soll der Angeklagte eine Person ausgeraubt haben. Das Geschehen soll sich am Mannheimer Hauptbahnhof ereignet haben, genauer an dessen Fußgängerunterführung. Zunächst habe er versucht, die Person unbemerkt auszurauben. Dies gelang nicht – die angegriffene Person soll sich zur Wehr gesetzt haben. Gewaltsam soll der Raub aber sehr wohl vonstatten gegangen sein: Eine Bauchtasche soll entrissen worden sein, in der sich unter anderem Bargeld befunden haben soll ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK