Pflicht zur Löschung von Mitarbeiterfotos nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Nach einem Urteil des LAG Frankfurt am Main stellt es eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts eines Arbeitnehmers dar, wenn der Arbeitgeber persönliche Daten und Fotos des ausgeschiedenen Arbeitnehmers weiter auf seiner Homepage präsentiert.

Im vorliegenden Fall hatte der Arbeitgeber der Klägerin ihr Profil auf der Unternehmenshomepage sowie auf einem Newsblog. Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses nahm der Arbeitgeber nach Aufforderung der Klägerin ihr Profil und ihr Foto von der Unternehmenshomepage, nicht jedoch aus dem Newsblog. Das LAG urteilte, dass die Veröffentlichung nach Ende des Arbeitsverhältnisses ungerechtfertigt in das Persönlichkeitsrecht der Klägerin eingreife – nicht zuletzt, da das veröffentlichte Profil werbenden Charakter habe und die individuelle Persönlichkeit und die berufliche Qualifikation der Klägerin herausstellte. In dem vorliegenden Fall handelte es sich bei der Klägerin um eine Rechtsanwältin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK