LG Düsseldorf: Ältere Namensrechte bringen eingetragene Marke zu Fall / “Der [Michael] Wendler ./. Frank Wendler”

LG Düsseldorf Urteil vom 14.03.2012, Az. 2a O 317/11 § 14 MarkenG, § 15 MarkenG

Das LG Düsseldorf hat laut Pressemitteilung 5/2012 vom 14.03.2012 eine Klage des Sängers Frank Wendler gegen den etwas bekannteren Sänger Michael Wendler (”Schlagerstar”) abgewiesen. Frank wollte Michael untersagen lassen, sich als “Der Wendler” zu bezeichnen. Die hierin liegende Alleinstellungsbehauptung fand das LG Düsseldorf nicht anstößig. Aufgrund der Bekanntheit des Beklagten, Michael Wendler, bestünde keine Verwechslungsgefahr zwischen den beiden Sängern, aus der sich eine Verletzung von Rechten des Klägers an seinem bürgerlichen Namen “Frank Wendler” ergeben könnte, so die Pressemitteilung.

Darüber hinaus wurde Michael Wendler verurteilt, die im Jahre 2008 beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragenen Wortmarke “Der Wendler” zu löschen, da Michael Wendler schon seit dem Jahre 1998 unter seinem Künstlernamen “Michael Wendler” aufgetreten sei und bereits vor der Eintragung der Wortmarke 15 Alben und 24 Singles - teilweise mit “Gold” oder “Platin” prämiert - unter diesem Namen herausgebracht habe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK