RA Micro sorgt für Falschadressierung

Wir arbeiten mit einer Anwaltssoftware. Die nennt sich RA Micro und will Marktführer sein. Grundsätzlich ist das möglicherweise auch gut, da das Programm eigentlich ganz toll ist oder war. Programmierer, die sich mit dem anwaltlichen Alltag auskennen, hat der Marktführer aber nicht (mehr) angestellt.

Kern unserer Tätigkeit bei der Regulierung von Verkehrsunfällen ist die Kommunikation mit Haftpflichtversicherungen. Zu 98% wird dabei die Versicherung des Gegners angeschrieben.

RA Micro gibt die Möglichkeit, dies bequem und sicher online per Mausklick zu erledigen. Bislang musste man nur einmal die Empfängerdaten anhand des Kfz-Kennzeichens des Gegners ermitteln lassen und schon war für künftige Schriftsätze alles Notwendige voreingestellt.

Irgendein “Spezialist” hat nun eine Neuerung eingeführt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK