Ein Vergleich ! Wer hat gewonnen ? Der ROCKER war`s.s.

Ein Vergleich ist immer so eine Sache. Wir Juristen wissen, dass ein Vergleich immer ein gegenseitiges Nachgeben erfordert. Nur der Simpel versteht das nicht und feiert mit einem Glas Bier. So oder so ähnlich ging es heute in einer Sache am Landgericht zu. Ein Vergleich wurde geschlossen und die Gegenpartei freute sich wie "Bolle". Tja, da hat der werte Ex - Geschäftsführer wohl nicht richtig zugehört: Wir haben einen Titel mit € 15.000,00 Vertragsstrafe. Das erspart meiner Partei einen langen Prozess und könnte - sollte gegen die Wettbewerbsabrede wie im gerichtlichen Vergleich geschlossen - verstoßen werden, schnell sehr sehr teuer werden. Abgesehen davon, dass der Vergleich erst gilt, sobald dieser abgeschlossen ist ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK