Chile: Neues Gesetzesvorhaben schlägt Versteigerungen für EE-Ausbau vor

Die große Abhängigkeit von volatilen Wasserkraftwerken und die stetig steigenden Energiekosten, haben erneut eine politische Diskussion über einen stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien als Alternative zur herkömmlichen Stromerzeugung durch große Wasserkraftwerke bzw. fossile Energieträger in Chile in Gang gebracht. Derzeit fördert Chile den Ausbau erneuerbarer Energien im Strommarkt über ein Renewable Portfolio Standard. Dieser verpflichtet Energieversorger bis zum Jahr 2015 fünf Prozent des gehandelten Stroms aus erneuerbaren Energien bereitzustellen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK