Anklage: Mehrfache Vergewaltigung und sexuelle Nötigung

Vor dem Landgericht Erfurt muss sich ein 66-jähriger Mann verantworten. Laut Anklage hat der Mann seine 49-jährige Putzfrau vergewaltigt.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vierfache Vergewaltigung und sexuelle Nötigung in zwei Fällen vor. Die Taten sollen sich zwischen 2007 und 2008 abgespielt haben, während die Frau ihre Arbeit in der Wohnung des Mannes verrichten wollte. Das mutmaßliche Opfer habe sich gegen die Angriffe des Angeklagten gewehrt, dieser sei ihr aber körperlich überlegen gewesen.

Im Ermittlungsverfahren bestritt der Mann die taten. Im Prozess hat er bisher die Aussage verweigert.

( Quelle: In Südthüringen online vom 07.03.2012 )

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Hamburg: Vergewaltigung auf einem Spielplatz Auf einem Spielplatz in dem Hamburger Stadtteil Blankenese wurde ein 20-Jähriger vergewaltigt. Zuvor habe der Täter den jungen Mann auf der Straße mit einem Messer bedroht und dann auf den Spielplatz gezerrt. Nach der Tat konnte das mutmaßliche Opfer fliehen und .. ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK