„Ai Se Eu Te Pego” – „Wenn ich Dich kriege“…ist dein Geld unser! Entschädigungsklage wegen des von Michel Telos gesungenen Welthits

Ein kleines Gericht in Brasilien steht derzeit im Fokus der musikalischen Weltöffentlichkeit, da es vorerst alle Einnahmen aus dem Song „Ai Se Eu Te Pego”, gesungen von Michel Telo, bis auf weiteres eingefroren hat. Hintergrund ist die Klage dreier brasilianischer Studentinnen die behaupten, sie hätten den Song im Jahre 2006 auf einer Reise ins Disneyland erfunden.

Laut Medienberichten wurde das Lied tatsächlich registriert, aber nur auf zwei Personen – die Sängerin Sharon Acioly und den Komponisten Antônio Diggs. Die Sängerin Sharon Acioly hat sich tatsächlich bereits im Februar diesen Jahres mit ihren Freundinnen außergerichtlich geeinigt. Es scheint also was dran zu sein an der Geschichte.

Ai Se Eu Te Pego

Die Klage soll sich nach den bisherigen Erkenntnissen auch gegen die Musikverlage richten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK