Yahoo! ./. Facebook – auch bei Softwarepatenten wird der Schutzbereich durch die Patentansprüche bestimmt

Es ist schon beachtlich, welche Medienaufmerksamkeit so trockene Themen wie Patentverletzungsstreitigkeiten derzeit auf sich ziehen.

So berichtet sowohl die Tagesschau, als auch sämtliche namhafte deutsche Tageszeitungen (Süddeutsche, Zeit, FAZ) und Nachrichtenmagazine (Spiegel, FOCUS, Stern), ja sogar die BILD-Zeitung, von der am vergangenen Montag in den USA durch Yahoo! eingereichten Verletzungsklage gegen Facebook, die sich bereits letzte Woche zusammengebraut hatte.

In der Blogosphäre entfacht sich erwartetermaßen eine höchst emotionale Debatte. So glaubt manch einer sofort zu erkennen, dass keines der geltend gemachten Patente valide ist und kündigt Yahoo! aufgebracht die Freundschaft auf und der Erfinder einiger der Streitpatente fühlt sich von Yahoo! verraten und verkauft.

Der geneigte Leser wird sich indes fragen, um was es denn bei den zehn geltend gemachten Patenten eigentlich geht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK