So funktioniert der Rechtsstaat, Herr Schmid von der BILD!

„Unfassbar“ findet es Bild-Reporter Philipp Schmid, dass vier „Sexverbrecher“ das Land Baden-Württemberg vor dem Landgericht Karlsruhe auf insgesamt 415.560 Euro Schmerzensgeld verklagt haben, weil sie nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach Verbüßung ihrer Haftstrafen und der im Urteil angeordneten Sicherungsverwahrung zu Unrecht zwischen 8 und 12 Jahre in verlängerter Sicherungsverwahrung verbracht haben. Die nachträgliche Verlängerung der Sicherungsverwahrung habe gegen die Menschenrechte verstoßen, hatte der EuGH 2009 entschieden.

Und weil´s so schön ins Klischee passt, weist Herr Schmid in seinem Beitrag bei bild.de gleich auch noch darauf hin, dass die vier Kläger „feige“ ihre Gesichter hinter Akten verbergen, als die anwesenden Fotografen im Gerichtssaal Fotos machen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK