Wohin mit dem Zwangsgeld?

Wir betreiben eine Zwangsvollstreckung zur Erteilung von Auskünften. Nachdem sich der Schuldner nach einem Teilversäumnisbeschluss weiterhin hartnäckig weigert, hat das Gericht mittlerweile auch ein saftiges Zwangsgeld festgesetzt, das jetzt beigetrieben wird. Der Gerichtsvollzieher stand schon beim Schuldner auf der Matte und zieht jetzt Teilbeträge des Zwangsgeldes ein – und überweist sie.

An uns.

Kann irgendwie nicht sein, denn Zwangsgeld ist eine staatliche Sanktion ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK