Landesinnungsverband für Orthopädieschuhtechnik Nordrhein Westfalen: Der Widerstand gegen die Zwangszertifizierung nimmt konkrete Formen an!

© Gerd Altmann / pixelio.de

Im Landesinnungsverband für Orthopädieschuhtechnik Nordrhein Westfalen steht demnächst eine Mitgliederversammlung an, und es scheint so, als formiere sich dort in NRW nun massiver Widerstand gegen die Politik des dortigen Vorstandes und der dortigen Geschäftsführung, die Zwangszertifizierung für alle Betriebe in NRW über Vertragsabschlüsse mit diversen Krankenkassen durchzudrücken.

Im Norden wird diese Entwicklung mit Spannung verfolgt, denn die ohne jegliche Absprache mit anderen Verbänden vorgenommenen Vertragsabschlüsse in NRW belasten die dortigen Verbände massiv und behindern sie in ihren eigenen Vertragsverhandlungen zB. mit der AOK Rheinland/Hamburg. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass man dort den nun auch offen zum Ausdruck gebrachten Widerspruch gegen die bisherige Verbandspolitik äusserst positiv zur Kenntnis nimmt.

Ein Meister der Orthopädieschuhtechnik in Nordrhein Westfalen – der übrigens selbst zertifiziert ist – hat Anträge zur Tagesordnung gestellt – und erhält wohl breite Unterstützung anderer Kollegen. Da zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht klar ist, welchen Raum die Geschäftsführerin des dortigen Verbandes, Frau RAin Irene Zamponi, und insbesondere die Vorstandsmitglieder Obermeister Ludwig Vorholt aus Gelsenkirchen und Christoph Wallenborn, Köln – welcher zu den engsten Vertrauten der RAin Irene Zamponi gehören dürfte – den Anträgen einräumen wird, dokumentiere ich diese hier für alle Interessierten nachfolgend:

Einschreiben/Rückschein

Innung für Orthopädieschuhtechnik Rheinland/Westfalen c/o Kreishandwerkerschaft Düsseldorf Klosterstr. 73-75

40211 Düsseldorf

12. März 2012

Betr.: Antrag zur Innungsversammlung Nachverhandlungen mit dem Ziel der Streichung der Zertifizierungspflicht

Sehr geehrte Frau Zamponi,

sehr geehrter Herr Vorholt,

folgenden Antrag stelle ich zur Innungsversammlung, am 24 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK