Amok 4

Es erfordert ein bisschen Umschau im Mediendschungel, bis man – außerhalb des us-amerikanisch dominierten Qualitätsjournalismus – auch andere Wirklichkeiten findet, die sich nicht nur um die politischen Folgen des “Amoklaufs” eines verwirrten Einzelgängers kümmern, sondern die Story selbst anzweifeln.

Auf France 24 online finde ich:

“Interrogés par Reuters, des témoins disent avoir vu un groupe de militaires américains arriver vers 02h00 du matin dans leur village situé dans le district de Panjwayi. Ils ajoutent que les militaires sont entrés dans des maisons et ont ouvert le feu.

Le district de Panjwayi se trouve à environ 35 km à l’ouest de la ville de Kandahar. Il est considéré comme le berceau spirituel des taliban et un foyer d’activités rebelles ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK