Geschlossene Sansibar in Kiel

Erweist sich die Inhaberin einer Gaststätte, die vom Ordnungsamt geschlossen worden ist, in mehreren Punkten als gaststättenrechtlich unzuverlässig, so kann einem Eilantrag auf Wiedereröffnung nicht entsprochen werden.

Mit dieser Begründung hat das Verwaltungsgericht Schleswig der Inhaberin einer Gaststätte die Wiedereröffnung nicht genehmigt. Die Antragstellerin ist Inhaberin der seit Anfang Februar 2012 vom Ordnungsamt der Landeshauptstadt Kiel geschlossene Gaststätte „Sansibar“ in Kiel, die als Vereinslokal der seit dem 18.01.2012 verbotenen Hells Angels in Kiel gilt.

In seiner Begründung hat das Verwaltungsgericht ausgeführt, dass es neben einigen kleineren Verstößen u. a ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK