BSG : Zur Hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) als anerkannter Behandlungsmethode

In einem Revisionsverfahren steht zwischen 5 Druckkammerzentren und dem Gemeinsamen Bundesausschuss (4 zum Verfahren Beigeladene) in Streit der Anspruch, die hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) als anerkannte Behandlungsmethode für die Indikation “akutes Knalltrauma” und “Hörsturz mit/ohne Tinnitus” in die Anlage I der “Richtlinie Methoden vertragsärztliche Versorgung” aufzunehmen.

Die Klägerinnen betreiben Druckkammerzentren. Bei der HBO handelt es sich um eine ärztliche Behandlungsmethode, die auf Grund der Kosten und des räumlichen Ausmaßes der dafür benötigten Gerätschaften in der Regel nicht in einer Arztpraxis, sondern auf Überweisung von Fachärzten ambulant in Druckkammerzentren angewandt wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK