Berichterstattung über wilde Kerle auch außerhalb des Kinos erlaubt

Eigener Leitsatz: Eine Berichterstattung über die beiden Söhne des Schauspielers Uwe Ochsenknecht, dass sie nach einer Randale von der Polizei verhört wurden, verletzt nicht deren Allgemeines Persönlichkeitsrecht. Allein das junge Alter genügt nicht für den Vorrang des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts gegenüber der Meinungsfreiheit. Vielmehr ist eine einzelfallbezogene Abwägung erforderlich.

Bundesverfassungsgericht Beschluss vom 25.01.2012 Az.: 1 BvR 2503/09, 1 BvR 2499/09

Im Namen des Volkes In den Verfahren über die Verfassungsbeschwerden 1. der S� GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer D� und D�, - Bevollmächtigte: Rechtsanwälte Rosenberger & Koch, Ostra-Allee 18, 01067 Dresden - gegen a) das Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts vom 1. September 2009 - 7 U 32/09 -, b) das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 13. Februar 2009 - 324 O 554/08 - - 1 BvR 2499/09 -, 2. der S� GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer D� und D�, - Bevollmächtigte: Rechtsanwälte Rosenberger & Koch, Ostra-Allee 18, 01067 Dresden - gegen a) das Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts vom 1. September 2009 - 7 U 33/09 -, b) das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 13. Februar 2009 - 324 O 555/08 - - 1 BvR 2503/09 - hat die 1. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts durch den Vizepräsidenten Kirchhof und die Richter Eichberger, Masing am 25. Januar 2012 einstimmig beschlossen: Die Verfahren werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden. Die Urteile des Landgerichts Hamburg vom 13. Februar 2009 - 324 O 554/08 und 324 O 555/08 - und die Urteile des Hanseatischen Oberlandesgerichts vom 1. September 2009 - 7 U 32/09 und 7 U 33/09 - verletzen die Beschwerdeführerin in ihrem Grundrecht aus Artikel 5 Absatz 1 Satz 1 des Grundgesetzes. Die Urteile werden aufgehoben. Die Sachen werden an das Landgericht Hamburg zurückverwiesen. Die Freie und Hansestadt Hamburg hat der Beschwerdeführerin die notwendigen Auslagen zu erstatten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK