Buchpreisbindung: Schweiz sagt «Ja» zu freien Buchpreisen

Erfreulicherweise hat sich meine Hoffnung erfüllt und die Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in der Schweiz stimmte deutlich genauso wie ich «Nein» zur Wiedereinführung der Buchpreisbindung – so jedenfalls die aktuelle Hochrechnung. Die Buchpreisbindung wäre untauglich zur Erreichung der postulierten Ziele gewesen und das wieder etablierte Buchpreiskartell hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder zu höheren Buchpreisen geführt.

Ich danke allen, die mit ihrem Einsatz zu diesem erfreulichen «Nein» beigetragen haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK