Der Schrecken von Berlin, oder: Wenn eine Frau eine Abfuhr erteilt

Bentley-Kühlerfigur, Urheber: M 93

„Reiche Leute, die mehr Geld haben, sollten sich auch mal ärgern“, wird der 28-jährige André H. in der heutigen Online-Ausgabe des Hamburger Abendblatts zitiert, der seit gestern in Berlin vor Gericht steht, weil er im vergangenen Jahr in der Bundeshauptstadt 102 Luxuskarossen abgefackelt hat. In seiner geständigen Einlassung, die er über seinen Verteidiger abgab, entschuldigte sich der Mann für seine Taten. Jetzt sei ihm bewusst, dass die Besitzer der Autos hart für ihr Vermögen arbeiten müssten (was ja tatsächlich in den meisten Fällen zutreffen dürfte) und für seine Situation nichts könnten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK