Rechtfertigende Notwehr? Zur Erforderlichkeit der Verteidigung gegen einen harmlosen Angriff

Butterfly-Messer, halb geöffnet, Urheber: J. Homer

Jeder Jurist kennt in Zusammenhang mit der Notwehrfrage aus dem Studium noch das Beispiel des Rollstuhlfahrers, der den 12-Jährigen beim Obstklau aus dem Kirschbaum schießt. Unlängst hat sich der Bundesgerichtshof mal wieder mit der Frage auseinandergesetzt, unter welchen Voraussetzungen die Notwehr gegen einen eher harmlosen Angriff gerechtfertigt ist. Mit Beschluss vom 02.12.2011 – 5 StR 416/11 -, abgedruckt in NStZ-RR 2012, 71, hat der 5 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK