Prison Song Project

Prison Songs – Gefängnislieder – heißt eine neue Reihe auf Criminologia, die sich mit den vielfältigen Bezügen zwischen der (Kultur-)Kriminologie und der Populärmusik befasst. Menschen, die einer Inhaftierung ausgesetzt waren, haben vermutlich seit jeher das einschneidende Erlebnis des Freiheitsentzuges in Liedern verarbeitet. Die noch heute verfügbaren Tondokumente dieser Art reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Aber auch zeitgenössische Musik befasst sich mit dem Thema Gefängnis. Um den umfangreichen Musikfundus zu gliedern, bietet sich folgende Kategorisierung an:

Songs, die im Gefängnis geschrieben, komponiert oder gesungen wurden Hierbei sind sowohl die sog. „working-songs“ zu nennen – zumeist mündlich überlieferte Lieder, die von Strafgefangenen (aber auch Sklaven) während der „Zwangsarbeit“ gesungen wurden als auch Musiker und Komponisten, die in Haft waren und diese Erfahrung in eigenen Kompositionen verarbeitet haben (Merle Haggard, Steve Earle, Lil Wayne, Lil Kim, Snoop Dog usw.) Künstler, die Konzerte im Gefängnis gegeben haben (z.B. Johnny Cash, BB King, Metallica) Das Gefängnis (oder genauer: die Hafterfahrung) als „Lifestyle“ („Like You were fresh outta Jail“, Bushido) Das Gefängnis als Metapher (z.B. „Prisoner of Love“) Musik/ Musizieren als Behandlungs- und Beschäftigungsmaßnahme im Strafvollzug: Gefängnis-Bands, Musikunterricht, Konzerte, Instrumentenbau im Gefängnis (z.B. Gitta Spitta, King Köppen, Toni Osanah)

Unserem Wissen nach existiert bislang keine erschöpfende Sammlung. Veröffentlichungen zum Thema beschränken sich zumeist auf einige wenige Lieder (siehe: hier, hier und hier).

Diese Lücke möchten wir schließen: Zum Einen bietet das Prison Song Projekt eine Auflistung von derzeit ca. 120 „Prison-Songs“. Diese Sammlung wird stetig ergänzt und ausgebaut. Zu jedem Musiktitel sind der Songname, der Interpret, Albumname, Komponist und Erscheinungsdatum vermerkt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK