Verbraucherschützer mahnen Google wegen neuer AGB ab

09.03.12

DruckenVorlesen

Der Internetkonzern Google hat neue Nutzungsbedingungen herausgebracht – und sieht sich sogleich mit einer Abmahnung durch den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) konfrontiert. Denn diese neuen Nutzungsbedingungen verstoßen nach seiner Auffassung in mehreren Fällen gegen das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Verbraucher werde unzulässig benachteiligt, weil er nicht ersehen könne, welche rechtlichen Konsequenzen sich aus den verschiedenen Klauseln für ihn ergäben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK