Mensch, Kollege, zitieren sollte man schon gelernt haben…

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Manche Kollegen scheinen die grundlegenden Spielregeln der juristischen Profession nicht zu beherrschen – mir treibt so etwas immer wieder die Zornesröte ins Gesicht, und heute war es mal wieder so weit:

Ich hatte schon am 07.02.2012 über 2 Entscheidungen des Sozialgerichts Berlin berichtet, die sich mit der Möglichkeit des Teilbeitritts zu einem Krankenkassenvertrag beschäftigen (Teilbeitritte zu Krankenkassenverträgen möglich! « Rechtsanwaltssozietät Scherer & Körbes).

Natürlich sind in meinem Bericht nicht nur die Aktenzeichen der beiden Entscheidungen angegeben, sondern auch die Fundstellen im Internet. Ich halte dies nicht nur für eine Selbstverständlichkeit, sondern auch für das Zeichen einer ordentlichen juristischen Arbeit. Wenigstens richtiges und vollständiges Zitieren eines Urteils sollte man schon während des Studiums gelernt – und mit den Jahren nicht vergessen und nicht verdrängt haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK