Keine Adresse mehr für unbebaute Grundstücke

Aus der kürzlich in Kraft getretenen Verordnung des Ministers für Verwaltung und Digitalisierung über die Erfassung von Ortschaften, Straßen und Adressen folgt, dass ein unbebautes Grundstück keine Adresse mehr zugeteilt bekommt. Wie ein Vertreter des polnischen Amtes für Kartographie und Geodäsie ausführte, soll dadurch erreicht werden, dass ein Notarzt oder die Feuerwehr zielgenau zu einem bestimmten Gebäude navigiert werden. Auf der anderen Seite bedeutet die neue R ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK