LG Köln: Eine mehrere Jahre zurückliegende Beziehung mit Schauspielerin rechtfertigt nicht Berichterstattung über “Liebes-Aus nach Schlaganfall”

LG Köln, Urteil vom 01.02.2012, Az. 28 O 764/11 § 1004 Abs. 1 S. 2 BGB, § 22 KUG, § 23 KUG

Das LG Köln hat entschieden, dass eine mehrere Jahre zurückliegende Beziehung mit einer Schauspielerin es nicht rechtfertigt, dass der Partner bild- und namentlich im Rahmen eines Artikels mit der Überschrift “Liebes-Aus nach Schlaganfall” in die Öffentlichkeit gezogen und dabei gleichsam an den Pranger gestellt wird. Im vorliegenden Fall war die Schauspielerin mit dem Verfügungskläger zuletzt 2007 beim Deutschen Fernsehpreis öffentlich aufgetreten, hatte sich dann auf Grund eines Schlaganfalls weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und sich dieser erst wieder 2010 mit einem Buch über ihre Krankheitsgeschichte zurückgemeldet, was ein Verlag zum Anlass nahm, über ihre alte Beziehung zu berichten. Die Kammer erachtete die Beziehung und ihr Ende als “abgeschlossenen Sachverhalt”. Zum Volltext der Entscheidung: Landgericht Köln

Urteil

In dem einstweiligen Verfügungsverfahren … gegen …

hat die 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln auf die mündliche Verhandlung vom 11.01.2012 durch … für Recht erkannt:

Die einstweilige Verfügung des Landgerichts Köln vom 22.09.2011, Aktenzeichen 28 0 764/11, wird bestätigt.

Die weiteren Kosten des Verfahrens trägt die Verfügungsbeklagte.

Tatbestand

Der Verfügungskläger war 2007/2008 für einige Monate der Lebensgefährte der … und Im Oktober 2007 besuchte der Verfügungskläger gemeinsam mit Frau … die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises, wo sich beide als Paar von der Presse ablichten ließen.

Im … erlitt Frau … einen Schlaganfall und zog sich vorübergehend aus der Öffentlichkeit zurück. Die Beziehung des Verfügungsklägers zu Frau endete wenige Monate später. Im Jahr 2010 heiratete der Verfügungskläger eine andere Frau, worüber in einigen Medien berichtet wurde ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK