Facebook verliert und Google wird abgemahnt

Datenschutz im Internet ist bekannterweise seit geraumer Zeit der Dauerbrenner, mit dem sich Gerichte zu beschäftigen haben. Zwei Große des Internets hat’s grad ein wenig erwischt:

Das LG Berlin (Urteil vom 06.03.2012, Az.: 16 O 551/10; noch nicht rechtskräftig) hat den “Freundefinder” sowie Teile der allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook für rechtswidrig erklärt. Insbesondere der darin geregelte Umgang von Facebook mit Inhalten von Nutzern im Hinblick auf das Urheberrecht sowie die Datenverarbeitung zu Werbezwecken war den Hauptstadtrichtern ein Dorn im Aug ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK