Der Doktor und das kranke Pferd

Burgwedel ist, wie die angrenzenden Gemeinden Isernhagen und Wedemark, stark ländlich geprägt. Entscheidungen aus dem Bereich des Pferderechts dürften daher auf besonderes Interesse stoßen. Der Bundesgerichtshof hat nun in einer Entscheidung vom 26.01.2012 (Az. VII ZR 164/11) die Rechte des Käufers nach einer Ankaufsuntersuchung gestärkt und seine Möglichkeiten auf Schadensersatz erweitert. Der Leitsatz der Entscheidung lautet: "Ein Tierarzt, der seine Pflichten aus einem Vertrag über die Ankaufsuntersuchung eines Pferdes verletzt und deshalb einen unzutreffenden Befund erstellt hat, haftet unabhängig von einer etwaigen Haftung des Verkäufers seinem Vertragspartner auf Ersatz des Schadens, der diesem dadurch entstanden ist, dass er das Pferd aufgrund des ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK