Aufreger der Woche - MVV und ihre unfähigen Mitarbeiter

Laut einer Meldung des SWR 1 am vergangenen Sonntagmorgen erhielt eine alleinerziehende Mutter für ihre 1,5 -Zimmerwohnung von den Mannheimer Verkehrs- und Versorgungsbetrieben ( MVV) eine Nachzahlungsaufforderung von knapp 10.000 Euro für Gas. Die Adressatin nahm es humorvoll, ging von einem Fehler aus und reklamierte. Der Humor verging ihr allerdings, als nach 2 Monaten - trotz mündlicher Zusage, daß die Rechnung korrigiert werde - über genau denselben hohen Betrag eine Mahnung einging. Erst nach 3 Monaten war die Sache für sie AUSGESTANDEN! Auf Nachfrage des SWR stotterte der Sprecher etwas von "Mitarbeiterfehlern und optimierungsbedürftigem System" ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK