6B_368/2011: Genugtuungsansprüche des Konkubinatspartners (amtl. Publ.)

Bei einer Tötung kommt nicht nur der Ehefrau und den gemeinsamen Kindern, sondern auch der Konkubinatspartnerin und den mit ihr gezeugten Kindern ein Anspruch auf Genugtuung nach Art. 47 OR zu. Zu diesem Schluss kommt das Bundesgericht in dem zur Publikation vorgesehenen Urteil 6B_368/2011 vom 2. Februar 2012 (frz.). Bisher hatte die höchstrichterliche Rechtsprechung offengelassen, ob uneheliche Lebenspartner einen Anspruch auf Entschädigung für immaterielle Schäden geltend machen können. Nach dem aktuellen Entscheid sind auch eheliche Lebenspartner angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung und in Übereinstimmung mit der herrschenden Lehre als „Angehörige“ im Sinne von Art. 47 OR anzusehen (E. 2.3.2) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK