DStV spricht sich gegen Zwei-Klassen-Gesellschaft im Berufsrecht aus

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) unterstützt eine Initiative von Schleswig-Holstein im Bundesrat, auch die Steuerberater und weitere Berufsgeheimnisträger in den absoluten Schutz vor Ermittlungsmaßnahmen einzubeziehen. So warnt DStV-Präsident Hans-Christoph Seewald in einer aktuellen Stellungnahme vor einer “Zwei-Klassen-Gesellschaft” bei den Freien Berufen.

Seit dem 1. Februar 2011 sind mandatsbezogene Informationen nach § 160a StPO bei Rechtsanwälten wieder umfassend gegen staatliche Ermittlungsmaßnahmen geschützt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK