Bundesweiter Handybetrug

Die Polizei ermittelt gegen einen 62-jährigen Mann und eine 65-jährige Frau wegen Betrugs. Nach den bisheriger Ermittlungen sollen sie bundesweit Geld für die vermeintliche Nutzung einer sogenannten App von Konten abgebucht haben. Anzeige erstattet hatte ein Mann, dem rund 20 Euro für die Nutzung einer App abgebucht wurden. Blöd nur, dass der Mann kein Handy besitzt. Wie sich dann herausstellte, werden derzeit in ganz Deutschland unberechtigte Lastschriftabbuchungen vorgenommen, bei denen jeweils der selbe Verwendungszweck angegeben wird. Zur Sicherung der Forderungen der Geschädigten hat die Polizei zusammen mit der Staatsanwaltschaft bereits ein Konto beschlagnahmt.

( Quelle: Hamburger Abendblatt online vom 21.02.2012 )

Ähnliche Beiträge: Scientology: „Bandenmäßiger Betrug” Scientology / Geldstrafe / Betrug / Bewährungsstrafe / Bereicherung / Sekte / Verfassungsschutz In Frankreich sind die wichtigsten Gruppierungen der Scientology-Organisation zu einer Geldstrafe in Höhe von 600.000 Euro verurteilt worden, da sie sich nach Auffassung des Gerichts des bandenmäßigen Betrugs .. ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK