Sonntagsrückblick: Der kaufbare Doktor-Titel, das Cordon Bleu und die wilden Kerle

Und plötzlich ist die Woche rum und der eine oder andere gönnt sich mal einen arbeitsfreien Tag. Aber so ganz kommen wir doch nicht vom Internet weg. Es ist also Zeit für den Sonntagsrückblick, der auch in dieser Ausgabe wieder einige kuriose Meldungen parat hat. Hinzu gesellen sich weitere juristische Meldungen und Nachrichten zu Christian Wulff, dem aktuellen Tagesgeschehen und der Rechtsprechung. Für reichlich Gesprächsstoff sorgte beispielsweise ein Angebot eines bekannten Rabattportals, auf welchem es einen Doktor-Titel (h.c.) aus den USA für 39 Euro zu kaufen gab. Für ein paar Euro mehr konnte sogar ein „Prof. h.c. Dr. h.c.“ erworben werden. Da haben sicherlich viele zugegriffen!

Aber schauen Sie sich die News am besten selber an.

Aktuelles: Christian Wulff und der “Ehrensold”

Rabattaktion: Kaufe Doktor-Titel für 39 Euro

Artikel: Alkohol am Steuer (mit 3 Rädern)

Artikel: “Sie haben mir nicht zu sagen wie ich zu ermitteln habe!”

Kurios: Richter entschuldigt sich für die mündliche Verhandlung

Aus dem Alltag: Vom Büro direkt zur Kripo

Stellenanzeige: Dann bewerben Sie sich bitte woanders

Wettbewerbsrecht: Don´t call it „Cordon Bleu“

Aus dem Gerichtssaal: Der Blutdruck des Zeugen

Artikel: Wenn Unschuldige explodieren

Meinungsfreiheit vs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK