Ach was? "Prekariat im ANwaltsstand"

Die Branche wird um eine schmerzliche Selbstreinigung nicht herumkommen. "Viele Rechtsanwälte bieten ihren Mandanten eine erbärmliche Qualität. Aus Existenznot sind die Räumungsklagen ausgesetzt; sie können sich kein Personal leisten, und die blanke ANgst vor dem Untergang lässt sie erstarren. Ein Zerrbild?[...] Hatten wir es nicht schon seit Jahren "gepredigt (hier mit CHARTS)? "Der Herr Anwalt hat gerade einen Termin", geht der womöglich gerade einem Job als Taxifahrer oder Paketbote nach. Neu ist das nicht. Doch berichten Anwaltskammern von zuvielen Fällen, in sie ihren Zwangsmitgliedern wegen "Vermögensverfalls" die Zulassung entziehen. Verlässliche Zahlen gibt es nicht, doch Schilderungen zufolge vergreifen sich Anwälte, die knapp bei Kasse sind, zudem gehäuft am Geld ihrer Auftraggeber. Haftpflichtversicherer sprechen von einem Anstige der Schadensfälle wegen Kunstfehlern.[...] FAZ Samstag 5.März Nr ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK