Statistiken dank dem neuen „Transfer Matching System“

2007 wurde von der FIFA ein System zur Regulierung der internationalen Transfers von Profifussballern ins Leben gerufen, genannt TMS (Transfer Matching System). Ziel soll es sein, Integrität und Transparenz des Marktes zu verbessern und insbesondere das FIFA-Reglement zum Schutz von Minderjährigen durchzusetzen. Seit dem 1. Oktober 2010 ist das TMS für alle männlichen Profis verpflichtend.

Erstmalig konnten 2011 alle Transfers elektronisch abgewickelt und folglich analysiert werden. Resultat ist die Studie Global Transfer Market 2011 (abrufbar hier), die eine Bilanz aller Transfers zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2011 darstellt. Wichtig bei der Statistik: Nicht enthalten sind Transfers innerhalb eines Landes ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK