Illegale Waffen: Wohnungsdurchsuchung

Ermittler vom Staatsschutz haben einen 58-jährigen Mann festgenommen und durchsuchten anschließend seine zwei Wohnungen auf illegale Waffen.

Die Beamten fanden bei der Hausdurchsuchung eine Pistole, einen Karabiner sowie eine Signalpistole. Außerdem entdeckten sie auch eine Substanz, welche zur Herstellung von Munition geeignet sein könnte. Spezialisten des LKA Nordrhein-Westfalen übernahmen die weiteren Maßnahmen und Untersuchungen. Der Mann ist einschlägig vorbestraft.

( Quelle: RP online vom 24.02.2012 )

Ähnliche Beiträge: Freiheitsberaubung und Geiselnahme: Prozessbeginn in Hamburg Vor dem Landgericht Hamburg muss sich ein 30-jähriger Mann verantworten. Ihm wird vorgeworfen eine junge Frau in seiner Wohnung gefangen gehalten zu haben. Angeklagt wird er wegen Freiheitsberaubung, versuchter Geiselnahme und Verstöße gegen die Waffen-, Sprengstoff- und Kriegswaffenkontrollgesetz, weil die ... Durchsuchung wegen Loveparade-Unglück Im Zuge der Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Unglück der Loveparade 2010 wurden Durchsuchungen von Wohnungen und Büroräumen mehrerer Beschuldigter vorgenommen ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK