Mehrjährige Freiheitsstrafe für drogenabhängigen Vergewaltiger

Das Landgericht Saarbrücken hat einen 44-jährigen Mann wegen Körperverletzung und Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt und zudem die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet. Der Mann gestand die Tat, bestritt aber, die Frau gegen ihren Willen in seine Wohnung gelockt zu haben. Vielmehr sei die Frau freiwillig mit zu ihm gekommen.

Der Angeklagte ist einschlägig vorbestraft und wurde bereits zu Freiheitsstrafen verurteilt. In einem Gutachten wurde zu einer Therapie geraten. Auch die Strafverteidigung plädierte auf eine Freiheitsstrafe von weniger als fünf Jahren und die Feststellung einer verminderten Schuldfähigkeit.

( Quelle: Saarbrücker Zeitung online vom 20.02.2012 )

Ähnliche Beiträge: Langjährige Freiheitsstrafe für Vergewaltigung Vor dem Landgericht Mönchengladbach musste sich ein 45-Jähriger wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung verantworten. Nach Feststellungen des Gerichts hat der maskierte Mann seine Ex-Frau in ihrer Wohnung aufgesucht. Dort habe er sie zunächst gewaltsam auf den Boden gedrückt und versucht, ihr ... Vergewaltigung: widersprüchliche Aussagen Vor dem Landgericht Darmstadt musste sich ein 48-jähriger Mann wegen Verdachts der Vergewaltigung verantworten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK