Der (andere) Maskenmann und das Zimmermädchen

Quelle: Fewskulchor

Es ist ein Erfahrungssatz, den leidgeprüfte Verteidiger, Staatsanwälte und Haftrichter bestätigen können: Verhaftungen finden meistens Freitags nach Dienstschluss statt und bescheren den Beteiligten Arbeit am Samstag, wenn die Vorführung beim Haftrichter ansteht. Und so erhielt ich Freitagabend gegen 19 h den Notruf eines Herrn xy, der mir aufgeregt und in offensichtlicher Panik von seiner Verhaftung berichtete, um dann übergangslos in einem einzigen Wortschwall seine Lebens- und Ehegeschichte zu erzählen. Ich ließ ihn ein paar Minuten seinen Druck von der Seele reden und unterbrach ihn dann – vielleicht etwas zu barsch: “Ich versteh kein Wort. Geben Sie mir mal den zuständigen Polizeibeamten an den Apparat!” Im Hintergrund hörte ich weiteres Stimmengewirr bis sich schließlich ein freundlicher Kripobeamte meldete und mir in knappen Sätzen den juristischen Sachverhalt erläuterte.

Herr xy solle am morgigen Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Seine Exfrau habe ihn heute angezeigt, da er sie am Mittwochmorgen vergewaltigt habe. Gegen 11 Uhr habe es an ihrer Wohnungstüre geklingelt. Sie habe arglos die Türe geöffnet und ein maskierte Mann sei hereingestürmt, habe sie zu Boden geworfen und versucht ihr eine Plastiktüte über den Kopf zu stülpen. Sie habe sich in Todesangst gewehrt und dem Mann die Maske vom Kopf gerissen. Zum Vorschein sei das Gesicht ihres Exmannes gekommen, der sie mit wahnsinnigen und hasserfüllten Augen angeschaut habe. Vor lauter Angst habe sie dann eine halbstündige, mehrfache und äußerst brutale Vergewaltigung u.a. mit einem Dildo über sich ergehen lassen. Der zuständige Staatsanwalt und der Haftrichter seien informiert und Herr xy gehe morgen mit Sicherheit in U-Haft.

Ich ließ mir noch mal den “neuen” Mandanten geben und riet ihm eindringlich dazu, ab sofort die Klappe zu halten, sich auf keine Diskussion mit den Polizeibeamten einzulassen und cool zu bleiben ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK